News

Neue Geräteträgerschiene

Seit Jahren verwenden Sie Edelstahl-Geräteträgerschienen auf Ihren Intensivstationen, teilweise auch auf den Pflegestationen. Diese Schiene können wir natürlich weiterhin liefen.

Heute stellen wir Ihnen unsere neue Geräteträgerschiene vor: Eine Schiene, die durch ihre Bauweise äußerst stabil ist mit noch höherer Tragfähigkeit und einem bestechenden, formschönen Aluminiumdesign.

Sehr geehrte Besucher,

Herzlich Willkommen auf der neu gestalteten Internetseite der Firma exep.

Wir freuen uns, Ihnen unser innovatives Unternehmen in dieser Form präsentieren zu dürfen und freuen uns auf den persönlichen Kontakt mit Ihnen!

Karl Demuth und das Team  von exep Einrichtungssysteme

exep - Innovation aus Oberschwaben

exep kommt aus Laupheim, einer oberschwäbischen Kleinstadt, verwurzelt in Tradition und Innovation.

Bedeutende Persönlichkeiten sind aus Laupheim hervorgegangen. Unsere Schulen tragen die Namen des Begründers von Hollywood, sowie eines der bedeutendsten Jugendstilkünstlers Deutschlands, einer Unternehmerpersönlichkeit in der Maschinenbauindustrie und einer großen Spitalstifterin.

Mitten in Oberschwaben, zwischen Schwäbischer Alb und Allgäu, liegt die Heimat von vielen kleinen und mittelständischen Betrieben. Aus Laupheim kommt der Pistenbully, die Inneneinrichtung des Airbus, Verpackungsmaschinen für die Pharmaindustrie, Werkzeugmaschinen und Sondermaschinen.

Schwäbische Traditionen wie Fleiß, Gewissenhaftigkeit, Pflichtbewusstsein, Treue zum Betrieb, zeichnen die Mitarbeiter vom Geschäftsführer bis zum Lehrling aus.

Diesen Traditionen fühlen sich auch die Mitarbeiter von exep von der ersten Stunde an verpflichtet, im Dienst für den Kunden der dies wiederum mit seiner Treue zu uns belohnt.

Die ersten Patente und Lizenzen konnten von einem Laupheimer Erfinder vor über 20 Jahren erworben werden. Ursprünglich für Büro und Ausstellungen gedacht, wurde ein einfaches, aber um so mehr geniales Verbindungselement zu einer Gesamtlösung weiterentwickelt, das insbesondere im repräsentativen Bereich mehr und mehr eingesetzt wurde: In Deutschland, in Europa, in USA und in Japan.

Die eingesetzten hochwertigen Materialien, die lange Lebensdauer, die Stabilität, die modulare Bauweise des Systems sind bald auch den fortschrittlich denkenden Medizinern und Mitarbeitern einiger Kliniken aufgefallen. So wurde in Zusammenarbeit mit den Kliniken Produktlösungen entwickelt, die heute noch gute Dienste leisten.